Syltfunk – Söl´ring Radio

Gemeindevertretersitzung „In Rekordzeit“

Eine kurze Tagesordnung sorgte am Donnerstag, 17. November für eine Gemeindevertretersitzung in, wie Bürgervorsteher Peter Schnittgard anmerkte, Rekordzeit. Bereits nach knapp 60 Minuten war der öffentliche Teil abgeschlossen.

Im Bericht des Bürgermeisters wurde über den Brandbrief der Sylter und Niebüller Bürgermeister an den Nahverkehrsverbund Nah.SH informiert, der eine kurzfristige Lösung im derzeit vorherrschenden Pendlerchaos fordere, so Bürgermeister Nikolas Häckel. Christian Thiessen von den Insulaner/Piraten machte indes die Wohnraumpolitik der vergangenen Jahre an dem Chaos mit schuldig: Wäre mehr und günstigerer Wohnraum vorhanden, gäbe es heute nicht so viele Pendler, so Thiessen.

Im weiteren Verlauf der Sitzung wurde über die zusätzlichen Haushaltsmittel für die voraussichtlich ab Sommer 2017 zur Verfügung stehenden 20 neuen Krippenplätze im geplanten Anbau des Tinnumer Kindergartens abgestimmt. Man genehmigte zudem den Ausbau der Straßen Gurtmuasem und Ruar Ört in Morsum, sowie des Boy-Peter-Möller-Wai in Keitum.

Das Sportschwimmbecken der Sylter Welle wird Vereine trotz der angespannten Haushaltslage auch zukünftig kein Wassergeld kosten, so die Entscheidung der Gemeindevertreter.

      161118Gemeindevertretersitzung-Oliver