Syltfunk – Söl´ring Radio

Sorge um Honig und Bienen

Close up of bees in a beehive on honeycomb

Wie erst kürzlich in der Presse veröffentlicht wurde, seien vermehrt Pestizide im Blüten- bzw. Sommerhonig festgestellt worden. Grund dafür sei das sogenannte Jacobskreuzkraut, welches genau zu der Zeit blühe, wie auch der Blütenhonig von den Bienen hergestellt werde. Die Sorge um die Qualität des Honigs sei somit sehr bedenklich. Man unterscheide jedoch zwischen Raps- und Sommerhonig, wie uns Bruno Schönlein, Vorsitzender des Nordfriesischen Imkervereins im Syltfunk-Interview verraten hat. Auf die Frage, ob wir uns an der Westküste ebenfalls Gedanken machen sollten, gab Schönlein die Entwarnung, dass der Rapshonig definitif in Orndung sei. Im Blütenhonig sei nur minimal etwas nachgewiesen worden, so Schönkein weiter.