Syltfunk – Söl´ring Radio

Der Piddersdai Thing der Sölring Foriining

Bereits einige Tage vor der diesjährigen Biike, am Samstag, den 18. Februar fand im Sylter Heimatmuseum der diesjährige Petritags-Empfang der Sölring Foriining statt.
Mit diesem so genannten „Piddersdai Thing“ fasst der Sylter Heimatverein Neujahrsempfang und Biikefeierlichkeiten zusammen.
Wurde in den zurückliegenden Jahrhunderten der sogenannte Thing in Friesland als Gerichtstag genutzt, bei dem dörfliche Fäden beigelegt wurden, nutzt die Sölring Foriining den Termin heute, um über die Arbeit des Vereins zu informieren, Rückblicke und Ausblicke zu ermöglichen sowie in ungezwungener Atmosphäre Aktuelles zu besprechen.
Im Mittelpunkt des diesjährigen Things stand die Vorstellung des neuen Museumsleiters Alexander Römer, der nunmehr seit knapp einem Jahr auf der Insel tätig ist.
Der Vorsitzende der Sölring Foriining, Jürgen Ingwersen, fasste die Vereinsarbeit des zurückliegenden Jahres zusammen, seine Stellvertreterin Maren Jessen und Sölring-Expertin Renate Schneider brachten den zahlreich erschienenen Besuchern einen Text des Sylter Heimatdichters Jens Emil Mungard nahe.
Der Geschäftsführer der Sölring Foriining Sven Lappoen erläutert Traditionen und Ursprünge des Piddersdai Things.

Im folgenden haben Sie die Möglichkeit, die Redebeiträge des Abends im Sylter Heimatmuseum, Keitum, in voller Länge, ungeschnitten nachzuhören.

Der Beitrag von Maren Jessen und Renate Schneider:

      170220MarenJessenRenate-SchneiderPiddersdaiThing

Der Vortrag von Museumleiter Alexander Römer:

      170220ARoemerVortragPiddersdaiThing17


Ein Interview mit Alexander Römer:

      170220-Römer-Piddersdai-Thing

Geschäftsführer Sven Lappoen im Interview:

      170220LappoehnPiddersdaiThingSFMultimedial

Die Rede von Vorsitzenden Jürgen Ingwersen:

      170220-Vortrag-Jürgen-Ingwersen
[audio